Spezial: Acheronian Scar als Opener von Unleashed

Facts & Figures

Datum:        25.11.2017
Ort:              Konzerthaus Schüür, Luzern CH
Line-Up:       Acheronian Scar (LU, CH), Masquerade (GR, CH), Unleashed (SWE)

Rückblick Konzert

Einmal mehr stand eine Death-Metal Night in der Schüür auf dem Programm. Doch heute stehen mal nicht Headliner oder Support Act im Vordergrund, sondern die Opener Band «Acheronian Scar» aus Malters LU.

Acheronian Scar

Pünktlich startete die erste Band «Acheronian Scar». Gespannt wartete ich auf den Beginn. In düsterem blauen Licht traten sie auf die Bühne und legten gleich wie die Wahnsinnigen los. Auch vermochte die Akkustik in der Schüür einmal mehr zu überzeugen. Gemeinsam mit dem soliden Death Metal der Luzerner vermochte dies auch sehr viele Leute anziehen. So war bereits nach einigen Songs die Schüür gut gefüllt. Ein sehr gutes Zeichen, welches der Band natürlich extrem Freude bereiten liess. Auch die Bühnenperformance dieser jungen Band ist bereits sehr stark. Speziell war das Auftreten an sich, denn die Jungs liessen sich edel gekleidet im weissen Hemd zeigen. Eleganter Death Metal, optisch und akkustisch würde dies wohl auf den Punkt bringen. In den darauffolgenden Gesprächen mit diversen Zuschauern, zeigte sich bald klar eine einstimmige Meinung: Ganz geiler Auftritt beim Heimspiel der Band. Auch wurde von vielen Potential entdeckt. Die späteren Gespräche mit der Band zeigten dann auch die menschliche Seite auf. Sehr sympathische Leute, die musikalisch bereits jetzt einiges draufhaben.

Setlist
1. Forbidden Knowledge
2. I Am The Only One
3. The Descent
4. Etalnal Judgment
5. Gates Of The Death
6. Pray for Violence
7. Devastated Future

Masquerade

Weiter ging es mit «Masquerade» aus Chur. Leider war der Gig immer wieder von kleineren Sound-Problemen begleitet, was sich auch auf die Stimmung auswirkte. So waren weniger Leute als noch beim Opener da. War die Musik ansprechend, die Performance gut,so vermochten sie nicht an die Stimmung der ersten Band anzuknüpfen.

Unleashed

Um 22.15 kamen dann die Headliner «Unleashed». Mit guten Riffs, solidem Death Metal und einer zu erwartenden guten Performance sorgten sie für eine relativ gute Stimmung. Doch war die Schüür heute nur mässig gefüllt. Auch der Sound war vorne relativ laut, was nicht immer ideal ist. Mit dem 90-Minütigen Gig versorgten Unleashed alle nochmals mit einer Ladung Death, bevor auch dieser Konzertabend bereits zu Ende war.

Fazit

War es ein solider Auftritt aller Bands, so war das Highlight des heutigen Abends für mich eindeutig der Opener «Acheronian Scar». Sympathische Jungs mit ansprechender Mucke, die perfekte Mischung. Freuen wir uns bereits jetzt auf mehr.

Medien

Einige Schnappschüsse: http://www.soltis.ch/bilder/nggallery/2017/2017-11-25_acheronian-scar
Weitere Bilder findet ihr zudem auf der Seite von Plekvetica: https://goo.gl/6PC61R

One thought to “Spezial: Acheronian Scar als Opener von Unleashed”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.